Direkt zum Inhalt

PORTUGAL KOSTENLOSER VERSAND | INTERNATIONALER KOSTENLOSER VERSAND AB 99€ || KOSTENLOSE RÜCKGABE

MIGUEL DANTAS DA GAMA | BOTSCHAFTER VON INDAGATIO

Miguel Dantas da Gama | Indagatio ambassador

„Die Hälfte seines Lebens ist dies. Gebirge, Tal, die Hoffnung, einen Steinadler am Himmel von Peneda-Gerês zu sehen. Ein Steinadler, wie ein Traum des Gründers von FAPAS - Fonds zum Schutz der Wildtiere. Zu erleben, dass die wahre Bedeutung der biologischen Vielfalt unseres einzigen Nationalparks anerkannt wird. Der Journalist Abel Coentrão schrieb über ihn (Fugas, Público, 24. März 2012).

Nach vielen Jahren der Erkundung des Nationalparks Peneda-Gerês (PNPG) kennt er ihn wie kaum ein anderer und widmet einen Großteil seines Lebens der Beobachtung der Steinadler, der Natur und der Tierwelt dieses Schutzgebiets.

Als Elektroingenieur arbeitete er zweieinhalb Jahrzehnte lang für multinationale Unternehmen im Bereich der Energieerzeugung, bis er 2009 sein Hobby zu seiner Haupttätigkeit machte und etwas aufgab, das mit seinen Idealen und seiner Leidenschaft in Konflikt geriet. Er konzentrierte sich auf das Schreiben, basierend auf der dokumentarischen und fotografischen Sammlung, die er immer weiter anhäufte, indem er sich in die Berge begab, fast immer allein, Kilometer um Kilometer zurücklegte und den Inhalt von Hunderten von Seiten mit Notizen aus dem Feld veröffentlichte.

Miguel Dantas da Gama | Indagatio ambassador

Seine Verbindung zum PNPG besteht schon seit seiner Kindheit. Bei einer dieser inzwischen weit zurückliegenden Annäherungen erreichte er auf dem Rücksitz des Autos seiner Eltern zum ersten Mal die Minen „Minas dos Carris“ über einen Waldweg, der heute ein manchmal schmaler und steiniger Pfad ist, der nur mühsam und mit Genehmigung zu Fuß begangen werden kann, da er durch Gebiete führt, zu denen der Zugang aufgrund ihrer hohen Bedeutung für den Naturschutz beschränkt ist. Aus der Zeit seiner Jugend ist ihm die große Freude an den Wanderungen durch Gerês geblieben. Dann kamen das Interesse und die Erkenntnis, dass es notwendig ist, sich für den Schutz der Natur zu engagieren.

Er gehörte zu den dreißig Personen, die Mitte der 1980er-Jahre Quercus gründeten, und zehn Jahre später war er einer der Gründer von FAPAS.

Miguel Dantas da Gama | Indagatio ambassador

TZu den rund ein Dutzend Bänden mit Aufzeichnungen von mehr als tausend Wanderungen durch abgelegene Täler und steile Hänge des PNPG kommen Tausende von Fotos und Videoaufzeichnungen eines inzwischen verlorenen Naturerbes und andere „Schätze“ hinzu, unter denen eine Sammlung von Federn seiner letzten Steinadler hervorsticht. Er ist noch regelmäßig in dem Gebiet, dass ihm immer noch Momente gewährt, die andauern und unvergesslich sind. So wie am 20. Februar 1999, als er Bergziegen, Capra pyrenaica, sichtete und als erster die Nachricht von der Rückkehr einer seit etwa hundert Jahren ausgestorbenen Art in das Gebiet überbrachte. In sein Feldnotizbuch schrieb er damals voller Emotionen: „ … das Fernglas zerstreut, historisch gesehen, den Zweifel. Es ist 14:50 Uhr. Die Bergziege ist zurück in Portugal! Gerês sieht für mich nicht mehr gleich aus! Ein „Reixelo“ (ein erwachsenes Männchen), ein Weibchen und ein Jungtier grasen frei im Nationalpark Peneda Gerês!

Mit dem Wolf, dem Tier, das INDAGATIO so inspiriert, hat er zahlreiche Begegnungen. Wenn sich ihre Wege kreuzen, kommt es zum Austausch von Blicken und „Gesprächen“. Wilde Dialoge, die eine der stärksten Motivationen sind, den Nationalpark Peneda-Gerês weiter zu begehen.

Miguel Dantas da Gama | Indagatio ambassador

Er ist der nationale Vertreter der Nichtregierungsorganisationen (NROs) im Strategischen Rat des Nationalparks Peneda-Gerês und im Beirat für Zusammenarbeit des grenzüberschreitenden Biosphärenreservats Gerês-Xurés.

Er ist ständiger Mitarbeiter der Zeitung GERESÃO (monatliche Veröffentlichung über die Kreise Amares, Vieira do Minho, Terras de Bouro und Lobios).

Er ist der Chronist des Online-Magazins WILDER Rewilding your days.

Er ist einer der Koordinatoren der Bewegung Allianz für den autochthonen Wald.

Über den PNPG schreibt er Meinungsartikel, nimmt an Debatten teil und gibt Interviews, wobei er stets seine Erfahrungen in diesem Gebiet weitergibt.

Aus diesem Grund ist er auch Botschafter von INDAGATIO.

Miguel Dantas da Gama betreibt die Seite CANHÕES DE PEDRA

CANHÕES DE PEDRA - Studien in Gebirgs-Ökosystemen, ist ein eingetragene Marke, die 1988 für die Veröffentlichung seiner Schriften geschaffen wurde.

 

Älterer Post
Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Schließen (Esc)

ERHALTEN SIE 10 % RABATT!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen Rabatt auf Ihren ersten Einkauf!

Verificação da idade

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen
Trustpilot
Deutsch
Deutsch